top of page

ABOUT JURASSICA

Jurassica Parka ist eine Allrounderin, obwohl sie selbst von sich sagt: „Ich kann nicht singen, ich kann nicht tanzen, und Lipsync sowieso nur an sehr guten Tagen. Ich habe nur ein Make-Up-Gesicht, ich nähe nicht und Perückenstyling ist für mich ein Buch mit mehr als sieben Siegeln. Meine Kernkompetenz ist die Sprache! Ich kann Menschen zum Schmunzeln bringen und ich nehme mich selbst nicht zu ernst. Das macht Drag ja in erster Linie aus: Selbstironie." Natürlich kann Jurassica schon einiges – aber ihre Tätigkeitsfelder wechselten stetig.

Die 1979 in Berlin-Neukölln geborene Entertainerin startete 2004 unter dem Namen Gina Tonic einfach nur aus Spaß an der Freude und erkundete aufgefummelt das Berliner Nachtleben. Nach einem Kommunikationsdesign-Studium arbeitete sie in Werbeagenturen, sie selbst sagt: „Also hätte ich damals gewusst, wie beschissen die Werbebranche ist, hätte ich sicherlich einen anderen Berufsweg gewählt."

Das Studium zahlte sich dann aber auf eine ganz unverhoffte Art und Weise aus, denn wie man ein Produkt bewirbt, das hat Jurassica nun mal gelernt. So war sie die erste Dragqueen, die eine damals revolutionäre Plattform für ihre Selbstvermarktung benutzte: sie bestückte YouTube mit kleinen Clips. Es folgten die ersten kleinen Jobs: „Ich hab damals als Schnapsmädchen im SchwuZ am Mehringdamm angefangen. Da wurde ich dafür bezahlt, die Besuchenden zu begrüßen und betrunken zu machen."

Berlin wurde langsam auf das lose Mundwerk der Zweimeter-Drag mit der Busfahrerstimme aufmerksam. 2006 begann sie ihre DJ-Karriere, die sie nach und nach zu einer festen Größe im queeren Partyleben Deutschlands machen sollte. 2008 entschied sie sich, den Weg in die Selbstständigkeit einzuschlagen: „Das war im Nachhinein betrachtet absolut blauäugig von mir, aber ich wollte aus dem Büro weg! Die ersten Jahre waren hart, letztendlich hab ich nur im Dispo gelebt, aber als Drag meinen Unterhalt zu verdienen machte mich glücklich."

2011 entschied sie sich für einen Namenswechsel: aus Gina Tonic wurde Jurassica Parka und sie entwickelte ein wöchentliches YouTube-Format: „Attraktiv - Das Starmagazin" ging ab sofort jeden Donnerstag mit einer neuen Folge online. Der anarchische Mix aus Tuntenhumor, Promibashing und TV-Verarsche  – alles selbst gescriptet und produziert – machte Jurassica sehr schnell auch außerhalb des Nachtlebens bekannt. Es ergaben sich erste 

 

 

. In den folgenden Jahren veröffentlichte sie 11 selbst produzierte Staffeln,

 

 

ihre Wortschöpfung Donnerswoch ging in den allgemeinen Sprachgebrauch der Szene über, 

Wikipedia

1979 in Berlin-Neukölln geboren, lebt und arbeitet sie in der Hauptstadt – sie ist fest im queeren Leben der Hauptstadt verankert. Im Jahr 2014 trug sie den Titel „Miss CSD", repräsentierte für ein Jahr die LGBTIQ-Szene und führte zusammen mit dem damaligen Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit den Berliner CSD an.

Jurassica Parka moderiert unterschiedlichste Shows und Events. Hier kooperierte sie mit: SKY DeutschlandPrime VideoCharta der VielfaltGaleries LafayetteUBER, NYX Cosmetics und vielen anderen.

Als Werbegesicht sah man Jurassica u.a. für „Hermes Versand" die „Sparda Bank Berlin", „SKYY Vodka" oder „Beleaf".

Im Kreuzberger BKA-Theater spielt sie seit 2014 ihre Late-Night-Show „Paillette geht immer". Hier begrüßt sie alle 14 Tage prominente Talkgäste. Mit dabei waren Kevin Kühnert, Peter Plate, Sabin Tambrea, Uta Kargel, Culcha Candela, Thomas Hermanns, Idil Baydar, Ralf KönigKlaus Lederer, Ralph Morgenstern, Micaela Schäfer, Nilz Bokelberg, Julian F.M. Stöckel, Annemarie Eilfeld, u.v.m.

Seit 2020 betreibt Jurassica zusammen mit ihrer Kollegin Margot Schlönzke den Podcast „Parka und Schlönzke" – den queeren Monatsrückblick.

Ihr YouTube-Kanal ist eine Mischung aus Personality-Show, Videoblog und Comedyformat, den sie seit 2011 betreibt. Für ihre Webshow „Attraktiv – Das Starmagazin” arbeitete sie mit zahlreichen Berliner KünstlerInnen/Drags zusammen und produzierte bislang 114 Episoden in 12 Staffeln.

In Berlins ältestem queeren Club SchwuZ veranstaltet sie ihre Partyreihe „Popkicker by Jurassica Parka", die monatlich über 1200 Gäste begrüßt und eine der größten queeren Partys Berlins ist. Popkicker ist die erfolgreichste monatliche Party im SchwuZ.

Bis 2020 verfasste sie Glossen und Kommentare für die Newsplattform ze.tt. 

Von 2014-2017 war sie  Kolumnistin für das queere Berliner Stadtmagazin SIEGESSÄULE. Unter dem Titel „Jurassica Parkas Schlachteplatte" besprach sie den neusten Klatsch der Szene. Ihre Kolumne war die meistgelesene Rubrik des Heftes mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren/Monat. 

Jurassicas selbst produziertes Bühnenstück „The Golden Gmilfs“ ist die erste Golden Girls-Vollplayback-Drag-Show Deutschlands. Sie spielt mit ihrem Ensemble im BKA.

Vita

SCHAUSPIEL
COMMERCIAL

2024: KraNK Berlin" (ZDFneo, Rolle: Daniel Neumann/Miss Priscilla)

2023: Boom Boom Bruno" (Warner TV Serie, Rolle: Platina Gold)

2023: Böhmi brutzelt" (ZDFneo, Talkgästin)

2022: „Loving Her 2" (ZDFneo, Rolle: Jessica)

2021: Tod im Technoclub" (ZDFinfo)

2021: Late Night Alter" (ZDFneo, Talkgästin)

2020: Commercial für Hermes Versand

2020: „Die schönsten Kieze" (RBB, Talkgästin)

2020: „ARD Buffet" (Das Erste)

2020: Commercial Beleaf (Social Media)

2019: Commercial AXE (Social Media)

2019: Commercial Sparda Bank (Social Media)

2019: „Laura Karasek - Zart am Limit" (ZDFneo, Talkgästin)

2018: Commercial SKYY Vodka (Social Media)

2018: „Abendshow" (RBB, Talkgästin)

2017: „Attraktiv - Das Starmagazin" Staffel11

2016: Commercial Berliner Morgenpost

2016: „Blickwechsel" (ZDF)

2016: „Streetphilosophy" (ARTE)

2015: „Royal Fatal" (Kinofilm, Rolle: Evil Maneater Queen)

2015: Hosen runter" (joiz, Talkgästin)

2015: „Coffee & Charts" (joiz, Moderation)

2015: „Mein Lokal, Dein Lokal (Kabel1, Kandidatin)

2013: „Attraktiv - Das Starmagazin" (ALEX TV)

2012: „Die Thekenquizzer" (ZDFneo, Kandidatin)

2012: "Attraktiv - Das Starmagazin" (ALEX TV)

2011: „Die Einrichter" (VOX, Protagonistin)

2011: „Attraktiv - Das Starmagazin" (ALEX TV)

2009: „Die perfekte Party" (Pro7, Protagonistin)

2008: „Die perfekte Party" (Pro7, Protagonistin)

bottom of page